Graffiti I – VI Wentorfer Straße

Es ist ein Experiment, das zunächst auf ein Jahr angelegt ist.

Graffiti I

Ziel ist, sich nicht mehr über Schmiereien an der Wand zu ärgern. Wir wandeln sie um in Blüten mit Kontakt zur Erde.

Graffiti II

Gleichtzeitig setzen wir das Signal: die gestalterische Hohheit über unser Haus behalten wir!

Graffiti III

Täglich kommen viele Menschen vorbei, es ist sozusagen ein öffentlicher Raum.

Graffiti IV

So ist es ein Dialog und unser Haus wird sich verändern.

Graffiti V

Graffiti VI

Im März 2019 tauchte als neues tag ‚Hammer und Sichel‘ auf – in den ersten Apriltagen wurde daraus eine Glockenblume.