Zwischenwahrnehmung Leerstand –

Zwei Künstlerinnen sind gefragt worden, ob sie eine Ausstellung in einem leerstehenden Laden in der Fußgängerzone von Bergedorf machen wollen. Sie entscheiden sich, ihn nicht zu dekorieren…..

Zwei Wochen lang bespielen Dagmar Nettelmann Schuldt und Christiane Lüdtke mit unterschiedlichsten Aktionen und Präsentationen den Raum, befragen ihn und das Publikum zum Phänomen der verlassenen Flächen in unserer Stadt und wie wir damit umgehen sollen.

Wir freuen uns über die gelungene Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklung und dem Bezirksamt Bergedorf und danken für die Unterstützung.