Radierungen auf Saftkarton

Druckfarbe und Ölkreide auf Bütten
2012 – 2018
je 39cm x 54cm

Ein Stapel  gewaschener und aufgeschnittener Safttüten dient mir als Bildträger, um im Café, im Bahhof oder auf der Straße schnelle Szenen mit der Nadel einzufangen.

Die Zeichnungen auf der silbernen Beschichtung sind auch für mich kaum zu sehen, sie scheinen ungelenk und grob.

Im Atelier entfalten sie, wie eine Radierung auf Büttenpapier oder Karton mit der Radierpresse gedruckt , ihren eigenen Zauber.

Als Erweiterung schneide ich Motive frei aus den Kartons.  Mit Kreiden und farbigen Papieren, vor dem Druck auf das Papier gebracht, werden es freie Bildkompositionen.